• 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HexxNews | 06. Januar 2020
#1
Information 
HexxNews
Montag, 06. Januar 2020

Verzauberte Bücher - Die Wirtschaftskurve bricht zusammen!
In den vergangenen Wochen hat man, auch wenn man nicht direkt davon betroffen war, gemerkt, dass die Verzauberten Bücher immer mehr an Wert verloren haben. An dieser unschönen Wirtschaftslage ist ganz allein Mojang schuld, denn die Minecraft-Entwickler haben in der 1.14 einen ungewollten Fehler eingebaut, der es ermöglicht, Verzauberte Bücher für einen Smaragd zu erwerben. Ein paar User haben diesen "Bug" ausgenutzt und die Bücher für durchschnittlich 200 Hexxas pro Stück verkauft, weil sie davon so viel herstellen konnten, wie sie wollten. Dadurch stürzte die Wirtschaftskurve komplett in den Keller. Ein Reparatur-Buch kostete nun nicht mehr 1.800 Hexxas, sondern gerade einmal 500 Hexxas. Genau dasselbe passierte aber auch mit Behutsamkeit, Glück und Haltbarkeit, sowie noch einigen anderen Verzauberungen.
Einen Großteil der Wirtschaftszerstörung ist Aussagen vieler Spieler zufolge der User ibimsabear, der derzeit vom Server gebannt ist. Seine erfarmte Masse an Verzauberten Büchern reicht über Doppelkisten hinaus. Würden diese Bücher nun alle für ungefähr 200 Hexxas vom Markt gehen, würde der Wert so weit runtergehen, dass man sie schon fast zugeschmissen bekommt und man so gut wie nichts mehr bezahlen muss. "Es war eben gut für neue Spieler, damit sich diese so etwas schnell leisten können", heißt es von ibimsabear. In einem langen Gespräch im TeamSpeak wurde die Lage der Wirtschaft in allen Bereichen noch einmal erläutert und so kam es zumindest mündlich zustande, dass ibimsabear nach seiner Entbannung die Bücher nun schrittweise teurer verkaufen möchte, um die Kurve wieder aufzuheben und den Preis zu erhöhen.
Und in diesem Sinne sollten auch alle anderen Spieler verfahren, wenn sie Verzauberte Bücher verkaufen. Gut wäre es, wenn man zum Beispiel ein Reparatur-Buch, das gerade bei durchschnittlich 500 Hexxas pro Stück liegt, für 600 Hexxas verkauft und dann immer weiter den Preis erhöht. Nur wenn viele User an dieser Aktion teilnehmen würden, würde der Preis auch wieder in die Höhe getrieben werden. Den "Bug" kann man leider in der 1.14 nicht auslöschen, denn dafür muss man erst auf das Serverupdate auf die 1.15 warten, bei dem das Ganze wieder behoben wurde.
Die Vorteile bei der eben genannten Preisauftreibung: Man verdient mehr an den Büchern, selbst, wenn jeder Spieler sie furchtbar günstig erwerben kann und die Kurve würde wieder in den Normalzustand gebracht werden. Es ist schwierig den Preis in dieser Hinsicht oben zu lassen, weil die Produktionskosten so gering sind, wie eh und je, aber es wäre die einzige Möglichkeit, um die Wirtschaft der Verzauberten Bücher wieder anzukurbeln.
Ein Problem gibt es bei der Sache allerdings: Der Clan City fragte bereits bei der Serverleitung an, ob man das neue Freebuild von "Einfach", auf "Normal" stellen könnte, denn erst ab dieser Schwierigkeitsstufe würden die Bücher auch wieder so günstig hergestellt werden können. Im Grund genommen heißt das, dass die Verzauberten Bücher immer weiter im Wert fallen würden, wenn die Schwierigkeit hochgestellt werden würde und in diesem Fall würde es auch nicht mehr helfen, die Bücher teuer weiter zu verkaufen.
Zusammengefasst kann man also Folgendes sagen: Wenn das alte Freebuild gelöscht ist, geht die Wirtschaft langsam wieder in die Höhe, weil das neue Freebuild auf "Einfach" gestellt ist. In dieser Zeit sollten die Preise von den Usern automatisch schrittweise erhöht werden, sodass das Ganze direkt am neuen Freebuild andockt und ohne Probleme weitergeführt werden kann. Wenn dieses allerdings in der Schwierigkeitsstufe erhöht werden würde, wäre die Wirtschaftskurve ohne Zukunft und bekäme einen kompletten Zusammenbruch. Und dieses Szenario wollen wir wirklich nicht erleben ...
________________________________
Werbung:
Große Auswahl, kleine Preise!
Nur im Center!
Di. - Do. und Sa. + So. geöffnet!
________________________________

Die Gewinner der Neujahrsverlosung
Zwar schlug die Premiere am 01. Januar um 20 Uhr leider fehl, doch dank dem SrModerator SuperNiso wurde das Video zwanzig Minuten später freigeschaltet und einsehbar gemacht. Ich danke an dieser Stelle nochmal allen User, die dabei mitgeholfen haben, es so schnell wie möglich zu machen. Dies geht an Luna240, die SuperNiso das Problem geschildert hatte und FruchtZwerg_HD, der sogar einen Ausweichstream machen wollte, um die Leute nicht warten zu lassen.
Nun aber zu den Gewinnern der diesjährigen Neujahrsverlosung:
Platz 3: Nik_xXx
Platz 2: Rainbow4Cat
Platz 1: ByCalis
Die Gewinner können sich bis zum 31. März ingame bei mir melden, um ihren Gewinn abzuholen. Ab dem 01. April verfällt der Gewinn letzten Endes. Ich versuche am 01. Januar 2021 wieder eine Neujahrsverlosung zu machen, kann bis dato allerdings keine Bestätigung liefern, dass dies auch wirklich stattfinden wird.
________________________________
Werbung:
Große Auswahl, kleine Preise!
Nur im Center!
Di. - Do. und Sa. + So. geöffnet!
________________________________

ShortNews
1. Der Spieler SayMyNewName hat sich umbenannt in _Jaron_!
2. Paule15 ist vom Supporter zum Moderator aufgestigen. Herzlichen Glückwunsch!

Kommentare
Keine Kommentare unter der letzten Ausgabe!
Poste einen Kommentar als Antwortbeitrag unter diese Ausgabe!


Die nächste Ausgabe der HexxNews erscheint am 13. Januar 2020!

Impressum
HexxNews GmbH
IP: hexxcraft.net
Creator: Otto76
Mitwirkende in dieser Ausgabe: Luna240, SuperNiso, FruchtZwerg_HD, ibimsabear, Paule15, _Jaron_, Rainbow4Cat, ByCalis, Nik_xXx
Vermeintliche Werbung in den Beiträgen: Keine
HexxNews 2020
HexxCraft 2020
Alle Rechte beim Creator!
  Zitieren
#2
Heart 
Danke Otto & danke an alle anderen die mir gratuliert haben ! 
Mit freundlichen Grüßen 
Paule15 Smile
  Zitieren
#3
Hgw Paule zu Mod hast du dir aber auch verdient
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste